Abschnitte und Auszüge der Unternehmensentwicklung

Von der Gründung bis heute

1993Gründung der Firma Kupper & Partner Computerservice GbR in Leipzig. Die Aufträge in der Startphase enthalten Assemblierung, Lieferung und Installation von PC-Geräten, Peripherietechnik sowie seriellen Terminals für Industrie-Mainframes.
1994 Für die Leipziger Messebau GmbH wird ein Firmennetzwerk unter Anwendung eines zentralen Servers eingerichtet. Damit beginnt die Spezialisierung auf Leistungen zur Errichtung und Wartung von Netzwerken sowie zentralen Server- und Speicheranlagen.
1995Andreas Kupper führt nach Abschluss seines Studiums an der Technischen Hochschule Leipzig zum Diplom-Ingenieur für technische Kybernetik die Gesellschaft allein fort.
1996Das Unternehmen schließt einen umfangreichen Partnervertrag mit dem führenden deutschen IT-Hersteller Siemens Nixdorf.
1999Die Kupper Computerservice und -systeme e.K. führt den Geschäftsbetrieb fort. Das Errichten hochverfügbarer Server- und Netzwerkumgebungen prägt zunehmend die Unternehmenstätigkeit.
2003Die Kupper Computer GmbH übernimmt den Geschäftsbetrieb und baut diesen mit dem Umzug an den heutigen Standort in der Prager Straße weiter aus. Zum Portfolio gehören nun auch Internet Service Provider Leistungen und Softwareentwicklungsleistungen, die auf eigenen Server- und Speicherinfrastrukturen erbracht werden.
2004Der überregionale Kundenkreis wächst, in der Hauptstadt Berlin wird eine Geschäftsstelle eröffnet.
2005Mit dem Storage-Hersteller Netapp wird ein Partnervertrag geschlossen und wenig später bereits in den Gold-Status erhoben.
2006

Das Unternehmen spezialisiert sich auf die neuen Technologien der Virtualisierung von Server- und Speicherinfrastrukturen. Referenzen im Enterprise Rechenzentrumsumfeld beschreiben die neue Dimension und Qualität des Dienstleistungs- und Lösungsangebotes. Die Gesellschaft knüpft und vertieft Partnerschaften zu Microsoft (Certified Partner), VMware (Enterprise Partner) und Citrix.

Die Kupper Computer GmbH ist Gründungsmitglied der Leipziger IT-Allianz.

2007Das Unternehmen schließt weitreichende Outtasking-Verträge im Bereich des Gesundheitswesens.
2008Der Rechenzentrumsbetrieb wird um das Leistungsangebot von Infrastructure as a Service (IaaS) und Cloud Computing erweitert.
2009

Das Unternehmen schließt Outsourcing-Verträge im Bereich der berufsständischen Körperschaften des öffentlichen Rechts ab.

Das Verfügbarkeitsniveau des Rechenzentrumsbetriebes in Leipzig wird auf zwei synchron gespiegelte Standorte erweitert.

2010Der langjährigen Partnerschaft zu Fujitsu Siemens Computers schließt sich die des Select Expert Partners der Fujitsu Technology Solutions an.
2011

KUPPER bezieht neuen Firmenstandort in Berlin: In der neuen Präsenz im Bürogebäude - "Oberbaum- City"  trägt KUPPER den gestiegenen Marktanforderungen mit Verfeinerung und Erweiterung des Portfolios Managed Services Rechnung.


Im Zuge des Ausbaus der Geschäftstätigkeit und Firmenphilosophie der Kundennähe eröffnet KUPPER auch in Chemnitz eine Niederlassung am Standort Solaristurm, Neefestraße.

2012

Neugründung der KUPPER Systemhaus GmbH, Ilmenau mit erweiterter Präsenz in Thüringen.

Kooperationsvertrag im bundesweiten FNEXT AG – Systemhausverbund ausgewählter FUJITSU Partner zur Adressierung qualitativ hochwertiger IT-Infrastruktur-Lösungen für mittelständische Unternehmen.

2013Zuschlag bei Neuvergabe des Fujitsu Service Maintenance - / Break & Fix - Geschäftes von Fujitsu zum Jahresstart.
(Hersteller-Instandhaltungs- und Reparaturservices)
2014Mit einer Umsatzsteigerung von 35% das bisher erfogreichste Jahr der Firmengeschichte. Die Büro- und Rechenzentrumsflächen wurden erheblich erweitert. Das Cloud Provider Portfolio wurde deutlich ausgebaut: von IaaS, über SaaS bis hin zu VoIP aus der Cloud.